Warum willst Du nach Berlin? / なぜベルリンへ?

ベルリン

* Es gibt eine deustche Version nach der japanische.

先日、ロシアの新聞社で働いている知人から「懐かしい記事のリンクがでてきたから送るよ。」と言うメールがあるリンクと共に届いた。

なんだろう、と思い記事を読んでみて驚いた。当時、知り合いになったドイツ人の知人がTAZ紙の記事のために、ベルリンに来て2年半くらい経った私にインタビューをしたものだったからだ。

ドイツ語で質問されてドイツ語で答えたものを知人が書き留めてわかりやすく書き下ろしている。言葉遣いがどうもあまりよろしくなかったようなので、全文は引用しないが一部、下に引用しておこうと思う。

Die Ostseite Berlins hat mir sofort viel besser gefallen als der Ku’damm. Im Osten lief die Zeit langsamer als im Westen. Und der Potsdamer Platz, das war schon Wahnsinn. Es gab nichts dort.

ベルリンの東側はクーダムに比べすぐに気に入った。東は西よりも時間がゆっくりと流れていた。そして、ポツダム広場は本当に変な場所だった。そこにはなんにもなかった。

Solche Städte kannte ich vorher nicht. Ich fragte mich: „Warum gibt es soviel leeren Raum im Zentrum?“ Wäre das in Japan, schon am nächsten Tag würden sie bauen. Ich liebte diese Leere am Potsdamer Platz und hatte Angst, daß gleich etwas kommt, ein Kran oder so etwas.

こんな街はこれまでは知らなかった。「なぜここにはこんなに多くの空き地があるんだろう?」と自問した。これが日本であれば、数日後には何かを建てるだろうから。ポツダム広場の空っぽな空間が好きだったし、クレーンか何かがすぐにくるのではないかと不安になった。


Wenn gebaut wird, wird eines Tages alles viel schneller gehen. Es wird keinen Platz mehr geben und auch keine Zeit. Schon damals dachte ich: „Du bist viel zu spät nach Berlin gekommen.“

建設が始まれば、それは加速するだろう。空き地はなくなり、時間も奪われる。当時、すでにこう思ったものだ。「ベルリンに来たのが遅すぎたようだ。」

In Japan ist alles sehr genormt. Man fragt dort: „Wo studierst du, und nicht was studierst du. In welcher Firma arbeitest du, und nicht, was macht du.“

日本では全てが型にはまっている。「どこの大学で勉強しているの?」と人は聞き、「何を勉強しているの?」とは聞かない。「どの会社で働いているの?」と聞き、「何をしているの?」とは聞かれない。

Wenn ich Berlin und Osaka vergleiche, kann ich nur sagen, daß es einen großen Unterschied zwischen Zeit und Raum gibt. In Japan läuft die Zeit schneller, und es gibt weniger Raum. In Berlin treffe ich viele neugierige Menschen. So etwas kann ich in Japan nicht finden.

ベルリンと大阪を比較するなら、時間と空間の間に大きな違いがある、と言えるだろう。日本では時間の流れは速く、空間は狭い。ベルリンでは多くの好奇心旺盛な人々に会える。日本でそのようなものには出会えなかった。

Wenn ich kein Problem mit dem Visum bekomme und wenn Berlin so interessant bleibt, bleibe ich auch. Berlin sieht auf den ersten Blick nicht sehr schön aus – zu viele Baustellen, und manchmal ist der Himmel zu grau und zu schwer. Aber der Berliner Himmel ist ja dafür bekannt.

もし、ビザに問題がなく、ベルリンが面白い街であり続けるなら、ベルリンに残るだろう。ベルリンは一見するとそれほど美しい街ではない。工事現場も多いし、空は灰色で重い。でも、ベルリンの空はそれで有名だから。

26.09.1997 TAZより

当時の自分とはまだ何だか仲良くなれそうだ。

Neurlich erhilt ich eine Mail mit einem Link zur einer Zeitungsartikel. Der Absender war einen alten russischen Freund.

“Ich habe die Artikel zufällig gefunden und schike Dir gerne ein Link”

Worum geht es denn, dachte ich. Das war eine Zeitungsartikel, die von einem deutschen Journalist als TAZ-Interview geschrieben worden war.

“Mein Gott, eine solche alte Artikel kann man noch im Netz finden!?”

Die Artikel stamm aus dem Jahr 1997.

Nach zweieinhalbes Jahr war vorbei, als Frank ein Interview mit mir machte. Eine keine Ahnung habende junge Japanerin wollte er sicherlich protokollieren.

Frank, heisste der Journalist. Er ist inzwischen einen Kameramann geworden.

Mir wurde auf Deutsch viele fragen gestellt und Frank hat damit ein Protkoll geschrieben. Einige Aussagen zitiere ich hier:

Die Ostseite Berlins hat mir sofort viel besser gefallen als der Ku’damm. Im Osten lief die Zeit langsamer als im Westen. Und der Potsdamer Platz, das war schon Wahnsinn. Es gab nichts dort.

Solche Städte kannte ich vorher nicht. Ich fragte mich: „Warum gibt es soviel leeren Raum im Zentrum?“ Wäre das in Japan, schon am nächsten Tag würden sie bauen. Ich liebte diese Leere am Potsdamer Platz und hatte Angst, daß gleich etwas kommt, ein Kran oder so etwas.

Wenn gebaut wird, wird eines Tages alles viel schneller gehen. Es wird keinen Platz mehr geben und auch keine Zeit. Schon damals dachte ich: „Du bist viel zu spät nach Berlin gekommen.“

In Japan ist alles sehr genormt. Man fragt dort: „Wo studierst du, und nicht was studierst du. In welcher Firma arbeitest du, und nicht, was macht du.“

Wenn ich Berlin und Osaka vergleiche, kann ich nur sagen, daß es einen großen Unterschied zwischen Zeit und Raum gibt. In Japan läuft die Zeit schneller, und es gibt weniger Raum. In Berlin treffe ich viele neugierige Menschen. So etwas kann ich in Japan nicht finden.

Wenn ich kein Problem mit dem Visum bekomme und wenn Berlin so interessant bleibt, bleibe ich auch. Berlin sieht auf den ersten Blick nicht sehr schön aus – zu viele Baustellen, und manchmal ist der Himmel zu grau und zu schwer. Aber der Berliner Himmel ist ja dafür bekannt.

26.09.1997 TAZ / Mariko, warum willst du nach Berlin?

“Mariko, warum willst du nach Berlin?”

Das sagte meiner Klassenkameraden, der damals in London wohnte. Wir waren in einer gleichen Schule von 7. Klasse bis 13. Klasse.

“Eine Woche ist genug für Berlin. Da gibt’s nichts zu sehen.”

Das sagte er auch noch.

So bin ich in Berin länger als eine Woche geblieben und vieles gesehen und miterlebt.

Jetzt wohne ich wahrscheinlich zu lang in Berlin. Das weiss ich nicht. Ich denke nicht mehr dran.

コメント

  1. […] ベルリンにやって来て2年半くらい経った頃だろうか。友人の頼みで受けた新聞のインタビュー記事などにも原因があったように思うが、ある日、自宅アパートの郵便受けに手書きの小さ […]

タイトルとURLをコピーしました